Artikel

Maler und Lackierer in Papenburg losgesprochen

Die Maler- und Lackiererinnung Aschendorf-Hümmling hat im Jugendgästehaus in Papenburg zehn Maler und Lackierer und fünf Fahrzeuglackierer losgesprochen.

„Wenn der Weg auch steinig war: Jeder hat nun etwas in der Hand, auf dem er aufbauen kann“, sagte Friedrich van Santen, Obermeister der Innung, in seiner Rede. Es sei nicht leicht für junge Menschen, einen Beruf zu finden, der ihnen wirklich Spaß mache. Der erworbene Gesellenbrief ist nach seinen Worten mit der mittleren Reife zu vergleichen.

Mehr erfahren

Ein Artikel der Ems-Zeitung vom 23.06.2017